Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Weinbau-Philosophie. Sie gründet auf der wirtschaftlichen Langlebigkeit von Einrichtungen und Böden, der Erzeugung von Qualitätsprodukten sowie der Wertschätzung von Tradition, Geschichte, Kultur, Ökologie und Landschaft des Bolgheri-Gebiets. Bei Ornellaia verstehen wir den Begriff der ökologischen Nachhaltigkeit im Sinne einer angemessenen Nutzung der natürlichen Fruchtbarkeit des Bodens. Zu erkennen ist diese Art der Nutzung an den begrenzten Eingriffen und diversen Praktiken, die in unseren Weinbergen mit dem Ziel umgesetzt werden, eine möglichst große Artenvielfalt zu erreichen. Zu diesen Praktiken gehören eine schützende Bodenbewirtschaftung zur Erhaltung der Bodengesundheit und -fruchtbarkeit sowie ein Pflanzenschutz, der die Selbstregulierung der Rebe fördert und solche Pflegemaßnahmen wählt, die deren natürlichen Abwehrkräfte anregen und geringe ökologische Auswirkungen haben. Die Tatsache, dass die Eingriffe sowie die externen Inputs im Weinberg wie auch im Weinkeller auf ein Minimum reduziert werden, ist die Voraussetzung dafür, dass das „Terroir“ und die Ausdrucksfähigkeit jedes einzelnen Weingartens bestmöglich zur Entfaltung gebracht werden. All dies geschieht auf der Grundlage überlieferten Wissens von unschätzbarem Wert, das dank der Wertschätzung der eigenen Mitarbeiter und deren adäquater Weiterbildung täglich größer wird.

Wähle deine Sprache