Poggio alle Gazze dell'Ornellaia

TOSCANA BIANCO IGT

Poggio alle Gazze dell’Ornellaia verdankt seinen eleganten, mediterranen Stil dem einzigartigen Mikroklima des Weinguts. Dank dieses Geschenks der Natur weist Poggio alle Gazze dell’Ornellaia, vorwiegend aus Sauvignon Blanc bestehend, eine feste Struktur und reife Frucht auf, bewahrt allerdings gleichzeitig eine bemerkenswerte Finesse.

DIE VEGETATIONSPERIODE 2009

100% Sauvignon Blanc

Das Weinjahr 2009 zeichnete sich durch einen kühlen und regnerischen Winter und einen ebenfalls ziemlich frischen und nassen Frühlingsanfang aus; der Austriebszeitpunkt lag jedoch in der Norm. Nach einem trockenen Mai wartete der Monat Juni erneut mit ausgiebigen Niederschlägen auf, die sich aber nicht negativ auf die vegetative Entwicklung und die Blüte auswirkten. Der Sommer verlief warm und fast niederschlagsfrei mit Temperaturen, die tagsüber häufig die 35-Grad-Marke überstiegen, und machte eine frühe Lese erforderlich, um Säure und Aromen zu bewahren. Die Trauben wurden zwischen dem 19. und dem 26. August geerntet.

VINIFIKATION UND AUSBAU

Die Trauben wurden in den ersten Morgenstunden von Hand in Kisten zu je 15 kg geerntet und bei ihrem Eintreffen in der Kellerei unverzüglich gekühlt, um ihr volles aromatisches Potenzial beizubehalten. Nach aufmerksamer Auswahl wurden sie mit besonderem Augenmerk auf den Oxidationsschutz langsam und sanft angepresst, wobei die besten Produktionslose vor dem Pressen einer circa 18 Stunden langen Maischegärung unterzogen wurden. Nach einer statischen Klärung von circa 12 Stunden wurden die Moste in gebrauchte Barriques (55%), in neue Barriques (30%) und in Stahltanks (15%) abgefüllt. Die alkoholische Gärung vollzog sich bei Temperaturen von maximal 18-20 °C. Es wurde keine malolaktische Gärung durchgeführt. Der Wein reifte sechs Monate auf dem Weintrub, mit regelmäßiger Anwendung der Batonnage-Technik. Vor der Abfüllung in die Flasche wurden die unterschiedlichen Partien zur Cuvée vermählt und eine leichte Schönung durchgeführt. Die Freigabe für den Markt erfolgte nach einer zwölfmonatigen Flaschenreife.

VERKOSTUNGSNOTIZEN DES WINZERS

„Poggio alle Gazze 2009 präsentiert sich in einem blassen, brillanten Gelbton. In der Nase zeigt er die klassischen Noten von Pfirsich und Buchsbaumholz des Sauvignons, mit reifen Anklängen exotischer Früchte und Eindrücken von Honig. Am Gaumen entwickelt er sich mit großer Geschmeidigkeit und sein voller und lieblicher Körper, der die Wärme des Jahrgangs perfekt widerspiegelt, wird von feinen Vanillenoten zart unterstrichen. Eine erfrischende und vibrierende Säure rundet den Wein feinwürzig und harmonisch ab und sorgt dafür, dass er in einem frischen und lebendigen Abgang wundervoll lang ausklingt.“

Axel Heinz

BEWERTUNGEN

Wine Advocate 89

James Suckling 88

Antonio Galloni 89

DIE VEGETATIONSPERIODE 2009

100% Sauvignon Blanc

Das Weinjahr 2009 zeichnete sich durch einen kühlen und regnerischen Winter und einen ebenfalls ziemlich frischen und nassen Frühlingsanfang aus; der Austriebszeitpunkt lag jedoch in der Norm. Nach einem trockenen Mai wartete der Monat Juni erneut mit ausgiebigen Niederschlägen auf, die sich aber nicht negativ auf die vegetative Entwicklung und die Blüte auswirkten. Der Sommer verlief warm und fast niederschlagsfrei mit Temperaturen, die tagsüber häufig die 35-Grad-Marke überstiegen, und machte eine frühe Lese erforderlich, um Säure und Aromen zu bewahren. Die Trauben wurden zwischen dem 19. und dem 26. August geerntet.

VINIFIKATION UND AUSBAU

Die Trauben wurden in den ersten Morgenstunden von Hand in Kisten zu je 15 kg geerntet und bei ihrem Eintreffen in der Kellerei unverzüglich gekühlt, um ihr volles aromatisches Potenzial beizubehalten. Nach aufmerksamer Auswahl wurden sie mit besonderem Augenmerk auf den Oxidationsschutz langsam und sanft angepresst, wobei die besten Produktionslose vor dem Pressen einer circa 18 Stunden langen Maischegärung unterzogen wurden. Nach einer statischen Klärung von circa 12 Stunden wurden die Moste in gebrauchte Barriques (55%), in neue Barriques (30%) und in Stahltanks (15%) abgefüllt. Die alkoholische Gärung vollzog sich bei Temperaturen von maximal 18-20 °C. Es wurde keine malolaktische Gärung durchgeführt. Der Wein reifte sechs Monate auf dem Weintrub, mit regelmäßiger Anwendung der Batonnage-Technik. Vor der Abfüllung in die Flasche wurden die unterschiedlichen Partien zur Cuvée vermählt und eine leichte Schönung durchgeführt. Die Freigabe für den Markt erfolgte nach einer zwölfmonatigen Flaschenreife.

VERKOSTUNGSNOTIZEN DES WINZERS

„Poggio alle Gazze 2009 präsentiert sich in einem blassen, brillanten Gelbton. In der Nase zeigt er die klassischen Noten von Pfirsich und Buchsbaumholz des Sauvignons, mit reifen Anklängen exotischer Früchte und Eindrücken von Honig. Am Gaumen entwickelt er sich mit großer Geschmeidigkeit und sein voller und lieblicher Körper, der die Wärme des Jahrgangs perfekt widerspiegelt, wird von feinen Vanillenoten zart unterstrichen. Eine erfrischende und vibrierende Säure rundet den Wein feinwürzig und harmonisch ab und sorgt dafür, dass er in einem frischen und lebendigen Abgang wundervoll lang ausklingt.“

Axel Heinz

BEWERTUNGEN

Wine Advocate 89

James Suckling 88

Antonio Galloni 89

Wähle deine Sprache