Ornellaia 2011 "L'Infinito"

BOLGHERI DOC SUPERIORE ROSSO

Der Wunsch, die außergewöhnliche Qualität des Weinguts zu fördern, prägt seit Beginn die Ornellaia-Philosophie. Ornellaia ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc sowie Petit Verdot und der authentische Ausdruck eines einzigartigen Terroirs, das im Einklang mit der Natur entwickelt wurde.

DIE VEGETATIONSPERIODE 2011

51% Cabernet Sauvignon

32% Merlot

11% Cabernet Franc

6% Petit Verdor

Im Gegensatz zu dem sehr späten Jahrgang 2010 hatte das heiße und trockene Klima 2011 für eine außergewöhnlich frühe Weinlese zur Folge. Nach einem regnerischen Winter wartete der Frühling mit besonders warmen Temperaturen auf, was den Wachstumszyklus der Reben gut 10 Tage früher einsetzen ließ. Der Austrieb erfolgte ausgesprochen rasch und gleichmäßig, ein erfahrungsgemäß gutes Zeichen für einen großen Jahrgang. Im Juni und Juli wurde das Wachstum dann durch die frischeren Temperaturen abgebremst. Die Regenfälle kamen zur rechten Zeit nach Blüte und Farbwechsel und begünstigten somit eine optimale Entwicklung der Beeren. Eine Hitzewelle Ende August beschleunigte schließlich die Reifung so stark, dass man bereits in der letzten Augustwoche mit der Ernte begann. Das sonnige, trockene Septemberwetter bescherte nahezu ideale Bedingungen für die weitere Ausreifung der Trauben. Sie präsentierten sich konzentriert mit einer perfekten Balance zwischen Tanninreife, frischer Säure und intensiven, reifen Aromen. Die Ernte dauerte bis Ende September.

VINIFIKATION UND AUSBAU

Die Trauben wurden von Hand in Kisten zu je 15 kg geerntet und vor und nach dem Entrappen auf dem doppelten Auswahltisch selektiert. Anschließend wurden sie leicht angepresst. Jede Rebsorte und jede Weinbergsparzelle wurde separat vinifiziert. Auf die einwöchige alkoholische Gärung in Stahltanks bei Temperaturen von 26-30 °C folgte eine Maischestandzeit von insgesamt circa 10-15 Tagen. Die malolaktische Gärung vollzog sich hauptsächlich in Barriques (70% neue und 30% Erstbelegung). Der Wein reifte circa 18 Monate in Barriques in den temperierten Kellern des Weingutes Tenuta dell’Ornellaia. Nach den ersten 12 Monaten wurden die Weine zu einer Cuvée vermählt und für weitere sechs Monate in Barriques verbracht. Die Freigabe für den Markt erfolgte nach einer zwölfmonatigen Flaschenreife.

VERKOSTUNGSNOTIZEN DES WEINMACHERS

„Geprägt von Sonne bringt der frühe Jahrgang 2011 seine Eigenschaften auf höchstem Niveau zum Ausdruck. Dem Auge präsentiert er sich in einem intensiven, jugendlichen Rubinrot. Die Nase verzeichnet intensive, vollreife und gleichzeitig frische und vibrierende Fruchtaromen, die von zarten balsamischen Anklängen und Röstnoten untermalt sind. Am Gaumen frappiert seine große Konzentration, die mit einer beeindruckenden, aber auch samtigen und geschliffenen Tanninstruktur einhergeht, wodurch er sich im Mund voll ausbreiten kann, ohne ein Gefühl von Schwere zu hinterlassen. Im Abgang wirken balsamische und würzige Töne und eine willkommene Frischenote lange nach.“

Axel Heinz – Mai 2013

Besondere Etiketten

Limitierte Ausgabe des „Vendemmia d’Artista“-Etiketts. Eines in jeder Holzkiste mit sechs Flaschen.

BEWERTUNGEN

Wine Advocate 94

Wine Spectator 96

James Suckling 96

Antonio Galloni 97

DIE VEGETATIONSPERIODE 2011

51% Cabernet Sauvignon

32% Merlot

11% Cabernet Franc

6% Petit Verdor

Im Gegensatz zu dem sehr späten Jahrgang 2010 hatte das heiße und trockene Klima 2011 für eine außergewöhnlich frühe Weinlese zur Folge. Nach einem regnerischen Winter wartete der Frühling mit besonders warmen Temperaturen auf, was den Wachstumszyklus der Reben gut 10 Tage früher einsetzen ließ. Der Austrieb erfolgte ausgesprochen rasch und gleichmäßig, ein erfahrungsgemäß gutes Zeichen für einen großen Jahrgang. Im Juni und Juli wurde das Wachstum dann durch die frischeren Temperaturen abgebremst. Die Regenfälle kamen zur rechten Zeit nach Blüte und Farbwechsel und begünstigten somit eine optimale Entwicklung der Beeren. Eine Hitzewelle Ende August beschleunigte schließlich die Reifung so stark, dass man bereits in der letzten Augustwoche mit der Ernte begann. Das sonnige, trockene Septemberwetter bescherte nahezu ideale Bedingungen für die weitere Ausreifung der Trauben. Sie präsentierten sich konzentriert mit einer perfekten Balance zwischen Tanninreife, frischer Säure und intensiven, reifen Aromen. Die Ernte dauerte bis Ende September.

VINIFIKATION UND AUSBAU

Die Trauben wurden von Hand in Kisten zu je 15 kg geerntet und vor und nach dem Entrappen auf dem doppelten Auswahltisch selektiert. Anschließend wurden sie leicht angepresst. Jede Rebsorte und jede Weinbergsparzelle wurde separat vinifiziert. Auf die einwöchige alkoholische Gärung in Stahltanks bei Temperaturen von 26-30 °C folgte eine Maischestandzeit von insgesamt circa 10-15 Tagen. Die malolaktische Gärung vollzog sich hauptsächlich in Barriques (70% neue und 30% Erstbelegung). Der Wein reifte circa 18 Monate in Barriques in den temperierten Kellern des Weingutes Tenuta dell’Ornellaia. Nach den ersten 12 Monaten wurden die Weine zu einer Cuvée vermählt und für weitere sechs Monate in Barriques verbracht. Die Freigabe für den Markt erfolgte nach einer zwölfmonatigen Flaschenreife.

VERKOSTUNGSNOTIZEN DES WEINMACHERS

„Geprägt von Sonne bringt der frühe Jahrgang 2011 seine Eigenschaften auf höchstem Niveau zum Ausdruck. Dem Auge präsentiert er sich in einem intensiven, jugendlichen Rubinrot. Die Nase verzeichnet intensive, vollreife und gleichzeitig frische und vibrierende Fruchtaromen, die von zarten balsamischen Anklängen und Röstnoten untermalt sind. Am Gaumen frappiert seine große Konzentration, die mit einer beeindruckenden, aber auch samtigen und geschliffenen Tanninstruktur einhergeht, wodurch er sich im Mund voll ausbreiten kann, ohne ein Gefühl von Schwere zu hinterlassen. Im Abgang wirken balsamische und würzige Töne und eine willkommene Frischenote lange nach.“

Axel Heinz – Mai 2013

Besondere Etiketten

Limitierte Ausgabe des „Vendemmia d’Artista“-Etiketts. Eines in jeder Holzkiste mit sechs Flaschen.

BEWERTUNGEN

Wine Advocate 94

Wine Spectator 96

James Suckling 96

Antonio Galloni 97

Wähle deine Sprache